Was ist eine elektronische Signatur?

Wenn Sie ein Dokument online authentifizieren möchten, müssen Sie eine elektronische Signatur hinzufügen. Dies ist eine Initiative, um eine Fälschung oder Veränderung des Dokuments zu vermeiden. Dazu müssen Sie nur ein paar wichtige Schritte befolgen. Beachten Sie auch, dass eine elektronische Signatur bestimmte Bedingungen erfüllen muss. 

Verstehen, wie eine elektronische Signatur funktioniert

Um die Integrität von Online-Dokumenten zu gewährleisten, müssen Sie eine elektronische Signatur hinzufügen. Diese Initiative wird auch dazu dienen, den Autor zu authentifizieren. Seien Sie sich bewusst, dass es nicht visuell ist. Es ist einfach eine Folge von Zeichen. Daher sollte man sie nicht mit der handschriftlichen elektronischen Signatur verwechseln. Sie muss jedoch einige Eigenschaften beachten. Eine elektronische Signatur muss fälschungssicher sein.

Daher darf eine Person nicht in der Lage sein, vorzugeben, jemand anderes zu sein. Beachten Sie auch, dass diese nicht wiederverwendbar ist. Es ist also nicht möglich, dieses in ein anderes Dokument zu verschieben. Sie können es nicht ändern, wenn es zu Unannehmlichkeiten kommt. Eine elektronische Signatur ist in der Tat unveränderbar. Die neue Technologie ermöglicht es Ihnen heutzutage, Dokumente einfach online zu unterschreiben.

Was Sie über eine elektronische Signatur wissen müssen

Der Zweck einer elektronischen Signatur ist es, dem Leser zu ermöglichen, die Quelle des Dokuments zu identifizieren. Außerdem wird dadurch gewährleistet, dass das Dokument zwischen der Unterschrift und der Einsichtnahme durch den Leser nicht verändert wird. Es kann auf Kauf-, Miet- oder Werkverträge, Kostenvoranschläge, Lieferscheine usw. angewendet werden. Sie sollten wissen, dass das PDF-Format das anerkannte Standardformat ist, das die Elemente der Signatur enthält. 

Wie erstelle ich eine elektronische Signatur?

Wenn Sie elektronisch unterschreiben, müssen Sie Computersicherheitssysteme verwenden. Es ist vorzuziehen, Kryptographie zu verwenden. Die Aufgabe einer elektronischen Signatur ist es, Sie zu authentifizieren und die Integrität des Dokuments zu gewährleisten. Sie muss auch sicherstellen, dass sie nicht zurückgewiesen wird. Das bedeutet, dass der Emittent nicht mehr das Recht hat, das von ihm gesendete Dokument zu verweigern.

Um eine elektronische Signatur durchzuführen, benötigen Sie ein Smartphone, einen Computer oder ein Tablet. Sie benötigen außerdem eine gute Internetverbindung, da alle Vorgänge online durchgeführt werden. Nach der Unterzeichnung erhalten Sie einen Link per E-Mail. Wenn Sie darauf klicken, können Sie die Signaturseite aufrufen, um das entsprechende Dokument anzuzeigen. Am Ende aller Vorgänge erhalten Sie Ihre Dokumente in einem Kundenbereich oder per E-Mail.

Welche Arten von Dateien können elektronisch signiert werden?
Wie signieren Sie elektronisch?