Zehn Tipps zum Schreiben eines Businessplans

Der Businessplan ist ein Dokument, das die kommerziellen, operativen und finanziellen Ziele eines Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum zusammenfasst. Einfach ausgedrückt, ist es ein Fahrplan, der erklärt, wie Sie in x Jahren von Punkt A nach Punkt B kommen werden. Es ist Ihr GPS für Ihr zukünftiges Geschäft.

Der Zweck eines Businessplans ist es, Ihr gesamtes Geschäftsvorhaben auf etwa dreißig Seiten stringent und strukturiert zusammenzufassen.

Zu viele Unternehmer versäumen es, einen Businessplan richtig zu schreiben. Dies ist insofern problematisch, sodass ein Businessplan als Unterstützung für einen Finanzierungsantrag dienen kann.

Deshalb haben wir diese zehn Tipps zum Schreiben eines Businessplans zusammengestellt.

1.Forschung

Führen Sie eine Marktstudie durch, um Ihren Zielmarkt, Ihre Konsumgewohnheiten, Ihre Konkurrenten sowie deren Stärken und Schwächen zu kennen. Wenn Sie all dies getan haben, wird es für Sie einfacher sein, Inhalte in Ihren Businessplan aufzunehmen.

  1. Erstellen Sie einen Entwurf

Wie beginnen Sie Ihren Businessplan? Fangen Sie nicht gleich an, Ihren Businessplan zu schreiben. Machen Sie einen Entwurf, damit Sie wissen, was Sie schreiben sollen. Wie werden Sie beginnen? Sie brauchen nichts zu schreiben, setzen Sie erst einmal Bindestriche mit Stichwörtern. Sie können Ihre Vorgehensweise auch mit Werkzeugen wie Mind Maps strukturieren.

  1. Finden Sie eine Businessplan-Vorlage

Warum mit einem leeren Blatt Papier beginnen, wenn Experten bereits alle Recherchen für Sie erledigt haben? Das ist eine echte Zeitersparnis für Sie. Verwenden Sie eine editierbare Businessplan-Vorlage, die Sie mit Ihrem Unternehmen aktualisieren können, die aber zu 100 % für Sie vorausgefüllt ist.

  1. Schreiben Sie die Einleitung

Um einen Businessplan zu erstellen, sollte die Einleitung der Zusammenfassung gewidmet sein. Dieser Teil des Businessplans von ein bis zwei Seiten mit wichtigen Informationen über Ihr Unternehmen ist unerlässlich. Dank dieses Dokuments sollte Ihr Gesprächspartner Ihre vorgeschlagene Dienstleistung, Ihren Markt und den Standort verstehen.

  1. Stellen Sie das Team vor

Um einen individuellen Businessplan zu erstellen, ist es wichtig, jede Person des Gründerteams vorzustellen. Sie müssen die Ausbildung, den Hintergrund und die Fähigkeiten jedes Teammitglieds darstellen. Die Rolle jedes Mitbegründers, der zukünftigen Partner des Unternehmens, Es ist auch notwendig, die Person zu bestimmen, die die Rolle des gesetzlichen Vertreters des Unternehmens und des Leiters haben wird.

  1. Definieren Sie die kommerzielle Strategie

Mit der Geschäftsstrategie wird festgelegt, wie das Unternehmen erfolgreich in den Markt eintreten wird. Viele Unternehmer verwenden die 4Ps-Methode:

– Preis: eine Liste der vom Unternehmen angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen, der vorgeschlagenen Formeln und der Preise.

– Produkt: Es muss ein Katalog von Waren und/oder Dienstleistungen erstellt werden, mit ihren Eigenschaften, ihren Unterscheidungsmerkmalen, den angebotenen Paketen, Werbeangeboten usw.

– Ort: Die Vertriebsstrategie muss sorgfältig definiert werden. Es muss festgelegt werden, über welche Kanäle das Unternehmen seine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen wird.

– Werbung: wie sich das Unternehmen bekannt macht, anhand von Werbung.

  1. Geschäftsmodell

Bei der Erstellung eines Geschäftsmodells geht es darum, das wirtschaftliche Modell des Unternehmens zu bestimmen. Dazu müssen 2 Tabellen hervorgehoben werden, der zu erwartende Mindestumsatz dank des durchschnittlichen Warenkorbs eines Verbrauchers und die Anzahl der Verkäufe und es ist auch notwendig, den Finanzierungsplan mit allen Bedürfnissen und bereits mobilisierten Ressourcen zu zeigen.

  1. Haben Sie eine Verkaufsdatei

Die Datei muss die Stärken des Projekts hervorheben. Derjenige, der es liest, muss sich sagen, dieses Projekt ist perfekt, es wird die Zeit überdauern. Es ist notwendig, alle starken Argumente in Fettdruck oder unterstrichen zu setzen, wenn sie angeführt werden, dies wird den Leser beeinflussen und ihm helfen, seine Wahrnehmung des Projekts günstig zu strukturieren.

  1. Haben Sie eine präzise Datei

Um zu zeigen, dass Sie Ihr Projekt und Ihre Branche kennen, brauchen Sie Daten, Zahlen, aber vor allem müssen diese Daten überprüfbar sein, zögern Sie nicht, die Quellen anzugeben.

Denken Sie auch an die Einführung einer Anhangsdatei mit allen Nachweisen, Zitaten, Telefoninterviews…

  1. Eine übersichtliche und gut strukturierte Datei

Schließlich muss Ihr Businessplan strukturiert sein, Sie müssen ihn auswendig kennen und die Person, die ihn lesen wird, muss ihn leicht verstehen. Vergessen Sie nicht, dass die kleinste Unvollkommenheit Ihr Projekt auf die Seite legt, ein Investor erhält mehrere Anfragen pro Tag, also müssen Sie ihn beeindrucken.

Was sind die neuen und angesagten Managementmethoden?
Einsatz eines Business-Coaches: für welchen Mitarbeitertyp?