Unternehmen gründen, was ist eine Handelsimmobiliengesellschaft?

Beim Anlegen einer Firma ist es unbedingt notwendig, die verschiedenen Dateien, die in diesem Schritt benötigt werden, in aufeinanderfolgenden Schritten zu erstellen. In der Tat müssen normalerweise verschiedene Formalitäten erledigt werden, um eine Zivilgesellschaft zu gründen.

Definition einer GbR und Abgrenzung ihrer Funktionen

In Übereinstimmung mit den Angaben im Gesellschaftsgesetz wurde festgelegt, dass eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts eine Gesellschaft mit nicht kommerzieller Berufung ist. Das bedeutet, dass eine GbR, sobald sie gegründet wurde, immer noch dem Zivilrecht unterliegt. Mit anderen Worten: Eine GbR darf keine kommerziellen Transaktionen mit Mehrwert durchführen, da ihr Unternehmenszweck nicht kommerziell ist. Es wurde erstellt, um ein Immobilienportfolio zu verwalten. Außerdem wird die Verwaltung der Prozessakten dieser Gesellschaftskategorie den Zivilgerichten des Ortes anvertraut, in dem sich der Sitz der Gesellschaft befindet. Zu beachten ist auch, dass bei der Abfassung der Satzung jede Erwähnung von Tätigkeiten außerhalb des zivilrechtlichen Rahmens unbedingt vermieden werden muss, da sonst jeder Antrag auf Eintragung der Gesellschaft systematisch abgelehnt wird. Aus diesem Grund ist bei der Erstellung einer GbR Vorsicht bei der Formulierung des Status geboten. 

Verschiedene Schritte zur Erstellung einer GbR

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist eine Rechtsform, die unkompliziert ist. Sie kann relativ einfach gegründet werden. Die Gründungskosten sind erheblich niedriger als bei einer GmbH Gründung. Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts zählt zu den Personengesellschaften, somit gehen Sie bei einer Gründung jedoch als persönliche Haftung ein. Sie sollten vor dem Start in die Selbstständigkeit einige Aspekte berücksichtigen. Dazu zählt die Anmeldung, dafür sind mindestens zwei Personen erforderlich. Für die Gründung brauchen Sie kein Startkapital. Allerdings haften Sie mit dem Privatvermögen für alle Schulden und Verbindlichkeiten des Unternehmens. Die Formalitäten für die Gründung einer GbR sind sehr niedrig, somit kann eine GbR schnell gegründet werden. In der Unternehmensbezeichnung der Gesellschaft bürgerlichen Rechts  müssen immer die Namen der Gründungsmitglieder und der Zusatz GbR enthalten sein. Freiberufler können ebenfalls eine GbR gründen.

Verschiedene Erscheinungsformen der Gesellschaften gibt es

In der Praxis lassen sich mehrere Formen der Gesellschaft unterscheiden, die häufigsten sind jedoch die folgenden: An erster Stelle steht die Zivilgesellschaft der Mittel, die für die Gruppierung von Personen bestimmt ist, die in den freien Berufen arbeiten. An zweiter Stelle steht die Gesellschaft, die für die  Verwaltung einer Immobilie zuständig sein wird. Dann gibt es eine Gesellschaft die den Zusammenschluss von Nicht-Landwirten zur Ausübung einer landwirtschaftlichen Tätigkeit ermöglicht.

Franchise-Gründung: Online-Beratung
Wie gründet man eine Holdinggesellschaft?