Franchise-Gründung: Online-Beratung

Das Franchise ist eine rechtliche und kommerzielle Vereinbarung. Diese Vereinbarung bringt eine Struktur namens „Franchisegeber“ und eine andere namens „Franchisenehmer“ zusammen. Ersterer verpflichtet sich, dem Letzteren gegen ein Entgelt Know-how, einen Markennamen und ständige Betreuung zur Verfügung zu stellen. Lassen Sie uns herausfinden, wie man ein Franchise-Unternehmen gründet.

Wählen Sie den Tätigkeitsbereich und führen Sie eine Marktstudie durch

Die Grundlage Ihres Vorhabens, ein Franchise-Unternehmen zu gründen, muss die Wahl des Tätigkeitsbereichs sein, in den Sie investieren wollen. Franchising erstreckt sich heute auf fast alle Bereiche und Sie müssen dieses Tätigkeitsfeld nicht unbedingt beherrschen, bevor Sie starten. Sie müssen jedoch die Besonderheiten Ihres Tätigkeitsbereiches berücksichtigen. Hier kommt die Marktstudie ins Spiel, die Ihnen sagt, ob Sie eine Chance haben, mit dem, was Sie tun, Erfolg zu haben. 

Auswahl eines Franchisegebers

Franchisenehmer zu werden bedeutet auch, einen Franchisegeber zu wählen. Bei der Auswahl müssen Sie das gewählte Tätigkeitsfeld berücksichtigen. Nehmen Sie Kontakt zu jedem dieser Wirtschaftsführer auf und diskutieren Sie mit ihnen die Relevanz und Originalität Ihres Konzepts. Vergessen Sie nicht, über die Rentabilität zu sprechen, denn es macht keinen Sinn, sich auf ein solches Projekt einzulassen, wenn Sie die Vorteile nicht ernten können. Machen Sie Besuche vor Ort und versuchen Sie, das Gesagte mit dem Gesehenen zu vergleichen.

Es ist auch ratsam, regelmäßig auf Fachmessen zu gehen, um direkten Kontakt mit den Managern der von Ihnen anvisierten Unternehmen aufzunehmen. Wenn Sie sich für ein Franchise-Unternehmen entscheiden, müssen Sie auch die Qualität der Erstausbildung und der ergänzenden Schulungen berücksichtigen. Auch die Qualität des Supports und die Zuverlässigkeit des Netzwerks, dem Sie bald beitreten werden, zählen.

Die Finanzierung Ihres Projekts

Die Anzahl der Euro, die Ihrem Projekt zugewiesen werden, hängt hauptsächlich von dem von Ihnen gewählten Tätigkeitsbereich ab. Sie können nur ein paar hundert Euro ausgeben, aber auch eine Million Euro. Wenn Sie das Ziel haben, das beste Franchise-Unternehmen in Ihrem Gebiet zu werden, müssen Sie auf jeden Fall Geld in die Hand nehmen. Beginnen Sie mit einem vorläufigen Budget. Sie enthält alle Elemente Ihrer Marktstudie und alle buchhalterischen Elemente, die Ihnen von Ihrem Franchisegeber zur Verfügung gestellt wurden. Umgeben Sie sich mit Finanzexperten, um sicherzustellen, dass diese Budgetierungsphase erfolgreich ist.

Beachten Sie, dass Sie persönlich mindestens 30 % der Gesamtinvestition einbringen müssen. Vervollständigen Sie dann die Finanzierung Ihres Projekts, indem Sie sich an Bankinstitute und die verschiedenen Förderprogramme für Existenzgründer wenden. Um sicherzustellen, dass alle Chancen auf Ihrer Seite sind, erstellen Sie einen Businessplan. Dank dieses Dokuments haben Sie und die Finanzorganisationen, bei denen Sie sich bewerben, eine Vorstellung von der Investitionsrentabilität und der Rentabilitätsschwelle.

Wie gründet man eine Holdinggesellschaft?
Unternehmen gründen, was ist eine Handelsimmobiliengesellschaft?