Wie gesund sind Businesseinlagen?


Die Füße sind im Lauf eines Lebens einer enormen Belastung ausgesetzt. Sie tragen das gesamte Körpergewicht und müssen beim Laufen Schwerstarbeit verrichten. Die hohe Beanspruchung und teilweise falsches Schuhwerk führen bei etwa der Hälfte aller Deutschen zu Problemen im Fußbereich, die sich meist in Fehlstellungen wie Senk-, Knick- oder Plattfuß äußern. Häufig betroffen sind Personen aus dem Businessbereich, wo langes Stehen und häufiges Gehen zum beruflichen Alltag gehören. Abhilfe schaffen vor diesem Hintergrund Businesseinlagen, die den Fuß unterstützen und Folgeerkrankungen effizient vorbeugen.

Businesseinlagen: Gesundheitförderung mit minimalem Aufwand
Das Tragen von Businesseinlagen trägt maßgeblich zu einer Verbesserung der Gesundheit und damit zu einer positiven Lebenseinstellung bei. Die Schuheinlagen sind orthopädische Hilfsmittel, um Fußfehlstellungen zu korrigieren und Deformationen im Fußbereich vorzubeugen. Fußfehlstellungen, die als Knick-, Senk-, Spreiz- oder Plattfuß bezeichnet werden, können maßgeblich die Lebensqualität beeinträchtigen. Bei diesem Krankheitsbild ist die Funktionsfähigkeit der Füße eingeschränkt. Sie können ihrer Aufgabe als Stoßdämpfer bei der Bewegung nicht mehr in vollem Umfang gerecht werden. In der Folge werden Fuß-, Knie- und stärker Hüftgelenke belastet, was zu Abnutzungserscheinungen und Schmerzen führen kann. Durch das Tragen von Businesseinlagen wirken Sie diesem Phänomen effizient entgegen. Das Längsgewölbe des Fußes wird angehoben und der Fuß nimmt im Schuh eine natürliche Position ein.

Maßgefertige Businesseinlagen: Das Plus für die Gesundheit

Einlegesohlen erfüllen in Abhängigkeit vom jeweiligen Krankheitsbild eine stützende, bettende, entlastende oder korrigierende Funktion. Durch die Schuheinlagen werden die Kräfte, die beim Gehen oder Laufen auf den Fuß wirken, optimal verteilt. Eine Überlastung einzelner Körperzonen wird auf diese Weise verhindert. Damit die Businesseinlagen voll funktionsfähig sind, müssen sie exakt an den Fuß angepasst werden. Vorkonfektionierte Modelle werden den hohen Ansprüchen nicht gerecht und können das Krankheitsbild verschlimmern. Eine Maßanfertigung beruht auf dem Abdruck des Fußes. Dieser wird vermessen und mithilfe von Computerprogrammen analysiert. Erst nach der Erfassung aller relevanten Daten wird auf dieser Basis die Businesseinlage angefertigt.

Zurück

Kontakt